Forum zu Rennsimulationen wie rFactor, RACE, GTR 2, GT Legends, F1 Challenge '99 - '02 und der realen Formel 1 und DTM

Moderatoren: Maranellodriver, Belafarinrod, Pille

 
Benutzeravatar
alex
Beiträge: 6301
Registriert: Do 5. Nov 2009, 10:45

Re: 18 / 2017 - Großer Preis von Mexiko

Fr 10. Nov 2017, 10:49

Grand_Prix_4 hat geschrieben:
alex hat geschrieben:
Einzig und alein um zu vergleichen. Nicht wer besser ist sondern der der die Miesten Titel/Siege geholt hat.



Aber genau darum geht es doch: um den Vergleich. Und warum sollte man es bei dem bloßen Vergleich bewenden lassen und keine Schlussfolgerung daraus ziehen, nämlich, wer aufgrund der Siege und Erfolge der Beste ist? Es geht im Sport immer um den Vergleich, wer besser ist als der andere. Ohne das würde man dem Sport seinen Reiz nehmen.



alex:
Ausserdem widersprichst du dich selber, da nach deiner Logik ein Fahrer mit den meisten Titeln der Beste ist, du aber bereits mehrfach betont hast dass alles kommen könne aber keiner an deinen Schumi rankommt. Das nimmt dir die Glaubwürdigkeit und erschwert es zutiefst, dich damit ernst zu nehmen.


Ja, und? Was soll sich da widersprechen? Ja, ich habe gesagt, dass Schumi für mich immer der Größte bleiben wird, egal, wie viele GP-Siege und WM-Titel jemand anderes noch holt. Für einen Fußball-Fan ist sein Verein ja auch der Größte, egal, ob ein anderer Verein viel mehr gewonnen hat. Da sagt auch niemand, dass das der Glaubwürdigkeit des Fußball-Fans schaden würde. Also wo ist das Problem?

Im Übrigen finde ich es ziemlich scheinheilig, dass viele Leute in Bezug auf Schumi sich das immer so zurecht biegen, wie es ihnen gerade passt. Wenn man sagt, dass Schumi für einen immer der Größte bleiben wird, egal, was passiert, dann ist das offensichtlich ein Riesen-Problem. Aber man muss auch mal den umgekehrten Fall sehen: Als Schumi auf dem Höhepunkt seiner Karriere war und immer neue Rekorde aufgestellt hat, da haben viele Leute gesagt, dass er für sie trotzdem nicht der Beste ist, egal, wie viele Rekorde er noch aufstellt. Das heißt, für viele Schumi-Kritiker haben die Statistiken in Bezug auf Schumi auch nie gezählt bzw. man hat immer nach irgendwelchen fadenscheinigen Gründen gesucht, um Schumis Leistungen zu relativieren. Also warum sollte man z.B. als Hamilton-Kritiker plötzlich Statistiken und Rekorde zu Gunsten von Hamilton gelten lassen bzw. nichts relativieren? Da hätten die Schumi-Kritiker früher vielleicht mal mit gutem Beispiel voran gehen sollen. Diese Retourkutsche haben sie sich jedenfalls selbst zuzuschreiben.

Du willst es nicht verstehen oder?
Man kann nicht sagen wer der Beste ist da dies eine subjektive Wahrnehmung ist und dies jeder nach anderen Präferenzen für sich entscheidet und dabei andere Prioritäten legt.

Wenn es dir nur darum geht der Beste zu sein hast du das als Fan etwas falsch verstanden. Du bist Schumi Fan und kein F1 Fan.
MfG, Alex
Bild
 
Benutzeravatar
Grand_Prix_4
Beiträge: 2810
Registriert: Fr 10. Apr 2009, 21:43

Re: 18 / 2017 - Großer Preis von Mexiko

Fr 10. Nov 2017, 15:31

alex hat geschrieben:
Du willst es nicht verstehen oder?
Man kann nicht sagen wer der Beste ist da dies eine subjektive Wahrnehmung ist und dies jeder nach anderen Präferenzen für sich entscheidet und dabei andere Prioritäten legt.

Ja, wenn man das so sieht, ist das auch völlig in Ordnung. Aber man muss doch wenigstens überall die gleichen Maßstäbe ansetzen. Ich habe doch auf den Missstand hingewiesen: Als Schumi in seiner Zeit bei Ferrari einen Rekord nach dem anderen aufgestellt hat, da war er für viele Leute trotzdem nicht der Beste (ist Ansichtssache, sieht jeder anders, ist auch okay). Aber dann kann man doch nicht bei Hamilton (oder bei irgendeinem anderen Fahrer) plötzlich riesengroßen Wert auf Statistiken legen, wenn man Schumi trotz der Statistiken und Rekorde auch nie als den Besten angesehen hat. Das ist für mich ein Messen mit zweierlei Maß.


alex:
Wenn es dir nur darum geht der Beste zu sein hast du das als Fan etwas falsch verstanden. Du bist Schumi Fan und kein F1 Fan.


Ich werde mir mit Sicherheit nicht sagen lassen, was für ein Fan ich bin. :shake: Ich mache das mit anderen Leuten ja auch nicht. Wenn ich angeblich kein F1-Fan bin, wieso habe ich dann von 2007-2009 und seit 2013 trotzdem jedes Rennen geguckt (nur mal so zur Info: Das sind genau die Jahre, in denen Schumi nicht bzw. nicht mehr F1 gefahren ist)? Und ist ein Fußball-Fan, der zuallererst seinen Verein unterstützt und auch nicht 100% objektiv ist, dann auch kein richtiger Fußball-Fan? So eine Haltung finde ich ehrlich gesagt ziemlich anmaßend.
Michael Schumacher
1994 | 1995 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004
91 Wins - 68 Pole Positions - 77 Fastest laps - 155 Podium finishes
Stefan Bellof | Nigel Mansell | Colin McRae | Gil de Ferran

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast